Ihre Beobachtung


  1. Ludger Heselhaus Dienstag, 16. Mai 2017 um 15:16 Uhr

    Gestern genoss ich den Duft un d den nblick vom blühenden Waldmeister.. Maiglöckchen machten ihrem Namen alle Ehre. An Straßenböschungen leuchtete gelb der Ginster. Am Radweg der Straße ‚Zum Lünsberg‘ blühten Akeleien in Rosa und Violett (angesät mit Wildblumenmischung?). An einem Platz mit abgelagertem Holz, Baumstubben und Gartenabfall waren an einer Wildkirsche die gelben Fuchtkörper des Schwefelporlings zu sehen. Auf Rindenmulch an einem alten Holslagerplatz waren trotz der Trockenheit noch Fruchtkörper von Risspilzen zu entdecken. Im „Naturschutzgebiet“ an der Asphaltstraße hinter dem Fliegeberg in Höhe der geplanten „Hundefreilauffläche“ hat ein Zeitgenosse seine alten Küchenmöbel (Schubladen, Arbeitsplatte) am Randstreifen entsorgt. Sonst wucherte an den Wegrändern und im Wald das Übliche: Wiesenkerbel, Löwenzahn, Brombeeren und Brennnesseln.

  2. Jochen Teroerde Dienstag, 16. Mai 2017 um 08:01 Uhr

    Gerade habe ich beobachtet, wie eine Blaumeise sich mit dem Trauerschnäpper um einen Nistkasten zankte …. Dabei haben wir doch so viele Kästen :)

  3. Hawi Grömping Montag, 08. Mai 2017 um 11:48 Uhr

    Gestern (7.5.) endlich mal wieder ein Rebhuhnpärchen gesehen (an der B67, Nähe Elektro-Kass). Noch gibt es Rebhühner also bei uns! Mehlschwalben flogen reichlich über der Borkener Aa, Austernfischer waren auch viele (ca. ein Dutzend) da!

  4. Ludger Heselhaus Donnerstag, 04. Mai 2017 um 13:44 Uhr

    Ebenfalls am Sonntag flatterten umher in der Kirchheller Heide u.a.: Landkärtchen, Bläulinge, Tagpfauenauge, Aurorafalter, Waldbrettspiel.

  5. Ludger Heselhaus Donnerstag, 04. Mai 2017 um 13:32 Uhr

    Am Sonntag konnte ich auf Tipp eines Sportkollegen in der Kirchheller Heide bei Hünxe in einem Wassergraben auf Torfmoos etliche Sumpfhaubenpilze (Mitrula paludosa) betrachten und fotografieren.

  6. Jochen Teroerde Donnerstag, 04. Mai 2017 um 12:19 Uhr

    Ich konnte einem Buntspecht, der gegen unsere Fensterscheibe geknallt war, das Leben retten, in dem ich für einige Sekunden in meiner Hand wärmte. Dann flog er weg, wie neugeboren.

  7. Hawi Grömping Donnerstag, 13. April 2017 um 18:12 Uhr

    Den ersten Steinschmätzer auf einer Ackerfläche bei Rhede gesehen!

    • Jochen Teroerde Montag, 17. April 2017 um 19:52 Uhr

      Wir haben ihn heute in der Dingdener Heide auch gesehen!

  8. Hawi Grömping Mittwoch, 12. April 2017 um 16:51 Uhr

    Seit ein paar Tagen ist der Gartenrotschwanz wieder in unserem Garten und seit gestern auch wieder mit seinem Weibchen vereint. Montag waren die ersten Wiesenschafstelzen zurück. Wo bleiben die Rauchschwalben? Bisher habe ich nur sehr wenige gesehen.
    Heute habe ich den ersten Kuckuck gehört. Früher als sonst!

  9. Jochen Teroerde Freitag, 24. März 2017 um 17:55 Uhr

    Wir haben heute die Kraniche in Brandenburg besucht. Zudem kreisten zwei Paare Seeadler über uns.

  10. Ludger Heselhaus Samstag, 11. März 2017 um 13:52 Uhr

    Heute fand ich an Pilzen Judasohren (an Holunder) und Goldgelbe Zitterlinge ebenfalls in den „Bergen“. Freilaufende Hunde belästigten mich ausnahmsweise nicht.

  11. Ludger Heselhaus Samstag, 11. März 2017 um 13:49 Uhr

    Bei dem frühlingshaften Wetter blühten in den Ramsdorfer Bergen Schneeglöckchen, Huflattich, Krokus. Zitronenfalter flatterten + die Vögel zwischerten. Die Naturidylle wurde gestört von einem Quadfahrer, der lärmend über Wander- +Reitwege im NSG bretterte. Gartenabfäbfälle (Thujaäste, Kirschlorbeer, alte Weihnachstbäume), Kaffeebecher und ein Toilettensitz mit Deckel „verschönerten“ die Landschaft.

  12. Jochen Boeing Sonntag, 05. März 2017 um 21:06 Uhr

    Der Fischreiher ist täglich in Ramsdorf auf der UnterAA Richtung Gemen mit von der Partie.

  13. Hawi Grömping Freitag, 03. März 2017 um 18:30 Uhr

    Heute zogen um 18.10 h ca. 300 Kraniche niedrig über unser Haus hinweg und zehn Minuten später ein zweiter, etwas kleinerer Trupp.
    In der Dingdener Heide war richtig was los und der Frühling ist angekommen: singende Feldlerchen, Singdrosseln und Goldammern, Trupps von Kiebitzen, Bachstelzen, der erste Austernfischer, ein Pärchen Rohrammern, mehrere Brachvögel, noch viele anwesende Grau- und Blässgänse, eine Saatgans, Nil-, Brand- und Rostgänse, sehr viele Krickenten, einige Schnatter- und Löffelenten.
    Dazu ist mindestens ein Raubwürger noch anwesend (diesmal Nähe der alten Kanzel), das Schwarzkehlchenmännchen, das überwintert, ist aber noch alleine. Noch immer Wacholderdrosseln anwesend und ein großer Trupp Stare.

  14. Jochen Teroerde Freitag, 03. März 2017 um 14:23 Uhr

    Gestern Nachmittag hielten sich zwei Kraniche in der Dingdener Heide auf.

  15. Hawi Grömping Montag, 27. Februar 2017 um 14:24 Uhr

    Heute im Garten die ersten 2 Singdrosseln! Der Frühling naht!

  16. Ludger Heselhaus Mittwoch, 15. Februar 2017 um 14:50 Uhr

    Heute sah ich in der Dingdener Heide viele Blässgänse, viele Graugänse, 2 Weißwangengänse, 2 Weißstörche, mehrere Graureiher, einen Silberreiher, einen Bussard und 2 Rehe.

  17. Jochen Teroerde Donnerstag, 02. Februar 2017 um 15:56 Uhr

    Heute liess sich der erste Zitronenfalter in unserem Garten blicken.

  18. Jochen Teroerde Dienstag, 03. Januar 2017 um 18:34 Uhr

    Auch zum Jahresbeginn zeigte sich ein Silberreiher in unmittelbarer Nähe zum Döringbach.

    • Ludger Heselhaus Mittwoch, 01. Februar 2017 um 10:47 Uhr

      Auch bei einer Winterwanderung mit meinem Sportverein am 14.01.17 sahen wir hinter dem Sternbusch rechts vom Möllenweg in Richtung Weseke auf einem Feld einen Silberreiher.