Aktuelles: Bücher

Buchvorstellung: Die wildwachsenden und kultivierten Laub- und Nadelgehölze Mitteleuropas

Veröffentlicht am 15. September 2020 in der Kategorie Bücher

Beschreibung – Herkunft – Verwendung

Dieses in seiner Art einmalige und mit 1.168 detailscharfen Fotos illustrierte Standardwerk stellt in kompakter Form über 1.000 in Mitteleuropa wild wachsende und kultivierte Laub- und Nadelgehölze mit allen wichtigen und wissenswerten Details vor. Hierzu gehören, neben den Erkennungsmerkmalen, dem Status, der Verbreitung und den Standortansprüchen auch Informationen über deren biologisch-ökologische Eigenschaften. Besonderen Wert haben die Autoren – eine weitere Alleinstellung dieses Buches – auf die Beschreibung und Herkunft der wissenschaftlichen und deutschen Gehölznamen gelegt.

Diese sind, ebenso wie die Systematik, auf dem aktuellsten Stand und der 13., vollständig neubearbeiteten Auflage von „Fitschen – Gehölzflora“ (Hrsg. Schmidt & Schulz) angepasst. Eine Liste mit empfehlenswerten Wildobstarten und Hinweise auf bonsaigeeignete Gehölze runden dieses praxisorientierte Buch ab.

Es ist damit eine unerschöpfliche Informationsquelle für sämtliche im Forst, Landschafts- und Gartenbau Beschäftigten sowie ein wertvoller Begleiter aller Gehölzfreunde auf Exkursionen oder bei Ausflügen in unsere heimische Natur!

Dr. Peter A. Schmidt hat 35 Jahre, zunächst als Kustos des Forstbotanischen Gartens Tharandt und dann als Professor für Landeskultur und Naturschutz, an der TU Dresden Dendrologie, Geobotanik, Naturschutz, Biodiversity/Nature Conservation gelehrt. Von 2008 bis 2017 war er Präsident der Deutschen
Dendrologischen Gesellschaft. Dr. Schmidt ist Autor von zahlreichen botanischen, dendrologischen, naturschutzfachlichen und forstlichen Publikationen.

Dr. Ulrich Hecker war von 1964 bis 1999 Wissenschaftlicher Leiter des Botanischen Gartens der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Nach einer Gärtnerlehre in Halle und Naumburg studierte er Biologie, Geographie, Chemie und Paläontologie in Mainz. Er leitete als Präsident von 1990 bis 1999 die Deutsche Dendrologische Gesellschaft, zu deren Ehrenpräsident er 2002 ernannt wurde.

680 S., 1152 farb. Abb., geb., 14,8 x 21 cm
ISBN 978-3-494-01800-3 Best.-Nr.: 494-01800
€ 39,95

Buchvorstellung: Die starken Bäume Deutschlands

Veröffentlicht am 26. Januar 2020 in der Kategorie Bücher

111 faszinierende Naturerben und ihre Geschichten

Jeder Baum hat eine Geschichte, ist einzigartig und wertvoll.
Dieses Buch stellt 111 besonders eindrucksvolle und starke Bäume aus allen Teilen Deutschlands vor. Die Auswahl hat der Herausgeber Prof. Dr. Andreas Roloff getroffen. Die einzelnen Autoren und Bildlieferanten sind Kenner, zugleich Liebhaber des jeweiligen Baumes, mit dem sie eine individuelle Geschichte verbindet.
Viele der vorgestellten Bäume sind Charakterbäume. Einseitige Kronen, schiefe oder gebogene Stämme, Stammrisse oder Totäste sind Symptome ihrer Lebensgeschichte.
Jedes Porträt zeigt den Baum im Großformat und gibt Informationen über den Standort, Alter, Umfang und Höhe sowie besondere Merkmale. Eine kleine Karte verzeichnet die genauen GPS-Daten der Fundstelle.
Der Bildband ist zugleich ein absoluter Blickfang – ein Hingucker, der die Ästhetik der Baumarten einfängt und jeden für diese schützenswerten Naturdenkmäler begeistert, und ein Reisebuch für all diejenigen, die Bäume lieben.

Prof. Dr. Andreas Roloff ist ein international bekannter und anerkannter Baumexperte. Seit 1994 arbeitet er am Lehrstuhl für Forstbotanik an der TU Dresden. Er ist Direktor des Forstbotanischen und Forstzoologischen Instituts sowie des Forstbotanischen Gartens Tharandt. Andreas Roloff ist Autor zahlreicher dendrologischer Bücher.

272 S., 174 farb. Abb., 1 Karte, geb., 21 x 28 cm
ISBN 978-3-494-01814-0
Best.-Nr.: 494-01814
29.95 €

Buchvorstellung: Ein Garten für Insekten

Veröffentlicht am 26. Januar 2020 in der Kategorie Bücher

Schmetterlinge, Libellen und andere Wirbellose fördern, beobachten und schützen

Insekten und viele andere Wirbellose sind – meist unbemerkt und unbeobachtet – das ganze Jahr hindurch ein wichtiger Bestandteil des Ökosystems, so auch unserer Gärten.
Dieses in seiner Art einmalige Buch gibt wertvolle Tipps, wie man die Artenvielfalt im eigenen Garten fördern kann. Porträts zu verschiedenen Artengruppen, wie Regenwürmern, Schnecken, Spinnen und Insekten, vermitteln Wissenswertes zum Leben und Verhalten der Tiere. Häufige und besondere Vertreter einzelner Gruppen werden ausführlich vorgestellt – verbunden mit Tipps, wie man sie am besten beobachten
kann.

Dieses Buch macht neugierig und weckt die Entdeckungsfreude für das unglaublich vielfältige und nützliche Leben in unseren heimischen Gärten.

Anita Schäffer ist Diplom-Ingenieurin für Forstwirtschaft und arbeitet im Bereich Printmedien und Entwicklung von Umweltbildungsmaterialien für Kinder und Erwachsene. Schwerpunkte liegen dabei auf Vogelkunde und der Naturbeobachtung vor der Haustür.

Dr. Norbert Schäffer ist promovierter Biologe und seit Herbst 2014 Vorsitzender des Landesbundes für Vogelschutz in Bayern (LBV). Darüber hinaus ist Norbert Schäffer seit 2008 Chefredakteur der Zeitschrift Der Falke – Journal für Vogelbeobachter.

200 S., 276 farb. Abb., 14 Tab., geb., 16 x 23 cm
ISBN 978-3-89104-824-5
Best.-Nr.: 315-01203
14.95 €

Buchvorstellung: Gartenvögel rund ums Jahr

Veröffentlicht am 29. November 2019 in der Kategorie Bücher

Anita & Norbert Schäffer – Gartenvögel rund ums Jahr

Beobachten – Füttern – Ansiedeln

Es gibt keinen besseren Ort, um ganzjährig Vögel zu beobachten, als den eigenen Garten! Welche Arten sich in welchen Monaten einfinden und wie man ihnen durch ein vielseitiges Nahrungsangebot und geeignete Nisthilfen gute Lebensgrundlagen schaffen kann, wird in diesem Buch dargestellt.

Verbunden wird dies mit Tipps zur Beobachtung und Gestaltung eines vogelfreundlichen Gartens. Ausführliche Porträts der Gartenvögel vermitteln Bestimmungsmerkmale und Wissenswertes zur Lebensweise. QR-Codes mit Tondateien von Hans-Heiner Bergmann helfen dabei, die Stimmen und Rufe der Gartenvögel zu erkennen. Bastel- und Spielanleitungen für Kinder sowie Hinweise zur systematischen Erfassung eigener Beobachtungen wecken den Spaß am „Mitmachen“ für die ganze Familie und runden dieses praktische und reich bebilderte Buch ab.

Anita Schäffer ist Ingenieurin für Forstwirtschaft mit Schwerpunkt im Bereich Naturerziehung und Umweltbildung. In ihrer Diplomarbeit befasste sie sich mit Naturerziehung für Kinder im Vorschulalter in Deutschland und Großbritannien. Gegenstand etlicher Veröffentlichungen seitdem sind Themen zu Vogelkunde und Natur im Garten.

Dr. Norbert Schäffer ist promovierter Biologe und ist seit 2014 Vorsitzender des Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV). Er ist bereits seit 1999 ständiger Mitarbeiter bei DER FALKE und seit 2008 Chefredakteur.

248 S., 368 farb. Abb., 16 Tab., 3 Karten
geb., 16,5 x 23 cm
ISBN 978-3-89104-821-4 Best.-Nr.: 315-01200
€ 14,95

Buchvorstellung: Faszinierende Vogelmomente

Veröffentlicht am 29. November 2019 in der Kategorie Bücher

DER FALKE – Bildband — Faszinierende Vogelmomente

Seit 67 Jahren informiert die Zeitschrift DER FALKE die stetig wachsende Zahl begeisterter Vogelfreunde regelmäßig über Neues und Wissenswertes aus dem ebenso geheimnisvollen wie faszinierenden Leben unserer gefiederten Nachbarn. Dieser FALKE – Bildband fasst nun die beeindruckendsten Momente daraus in 16 lebendigen Bildsequenzen, wie Balz, Paarung, Tarnung, Nahrungssuche usw. zusammen.

Ein einführender Text begleitet und erläutert die jeweiligen Fotostrecken. Die Bildlegenden sind zusätzlich mit dem Hinweis versehen, in welchem FALKE – Heft vertiefende Informationen zu finden sind.

Die beteiligten Fotografen, die in diesem Buch ihre brillanten Momentaufnahmen vorstellen, wollen die Betrachter und Leser inspirieren, mit geschultem Blick das muntere Treiben der Gefiederten zu beobachten und – wenn sie möchten – im richtigen Moment auf den Auslöser zu drücken.

184 S., 297 farb. Abb., geb., 21 x 28 cm
ISBN 978-3-89104-829-0 Best.-Nr.: 315-01208
€ 29,95

Buchvorstellung: Spechte & Co.

Veröffentlicht am 07. August 2019 in der Kategorie Bücher

Volker Zahner/ Norbert Wimmer – Spechte & Co.

Sympathische Hüter heimischer Wälder

Wie keine andere Vogelfamilie stehen unsere Spechte für den Lebensraum Wald. Sie bauen Höhlen und erschließen Nahrungsquellen für eine Vielzahl von Tierarten, womit ihnen eine besondere Bedeutung für dieses Ökosystem zukommt. Zahlreiche faszinierende Anpassungen an den Baum zeichnen diese Gruppe aus, ebenso wie ihre hohen kognitiven Fähigkeiten. Sie stellen somit ein Lehrstück für ökologische Zusammenhänge und Vernetzungen dar. Aufällig sind ihr Trommeln und ihre Rufe im Frühjahr und Herbst. Selbst geschaffene Schmieden als eine einfache Form des Werkzeuggebrauchs, Ringelspuren an Bäumen, die selbst gezimmerten Höhlen und die nahezu allgegenwärtigen Hackspuren zeugen von der Präsenz der Spechte in unseren Wäldern.
Dieses Buch möchte mit faszinierenden Bildern und verständlichen Texten sowohl die vielfältigen Zusammenhänge zwischen Wäldern und Spechten als auch die faszinierenden Überlebensstrategien unserer Spechte nahebringen und zudem für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Lebensraum Wald werben.

Prof. Dr. Volker Zahner arbeitet als Zoologe und Tierökologe an der Fakultät Wald und Forstwirtschaft der Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan. Er ist Mitglied mehrerer wissenschaftlicher Beiräte und Sprecher des Beirats des Landesbundes für Vogelschutz.

Norbert Wimmer hat Forstwirtschaft studiert und fotografiert seit seiner Jugend Tiere und Natur mit dem Schwerpunkt Wald. Seit zehn Jahren ist er als Natura 2000-Gebietsbetreuer für die Umsetzung des integrierten Waldnaturschutzes in den Landkreisen Lichtenfels und Coburg verantwortlich.

168 S., 197 farb. Abb., 5 s/w Abb., 19 Karten, geb., 16,5 x 23 cm
ISBN 978-3-89104-818-4
Best.-Nr.: 315-01197
€ 19,95

Buchvorstellung: 55 Irrtümer über Vögel

Veröffentlicht am 16. Februar 2019 in der Kategorie Bücher

Einhard Bezzel – 55 Irrtümer über Vögel

Elstern sind diebisch, Kormorane dezimieren Fischbestände und Schwalben sind Wetterfrösche!

Mit solchen und zahlreichen weiteren Irrtümern, die sich in der wechselvollen Beziehung zwischen Mensch und Vogel eingeschlichen haben, räumt Einhard Bezzel gründlich auf. Dabei leuchtet der Verfasser, einer der großen Ornithologen unserer Zeit, in alle Winkel der vielfältigen Berührungspunkte mit unseren gefiederten Nachbarn, wertet gründlich Überlieferungen und Literatur aus und geht schließlich auch auf aktuelle Erkenntnisse der Vogelforschung ein. Hierbei erfahren die Leser nicht nur Verblüffendes und Bemerkenswertes, sondern unternehmen zusammen mit dem Verfasser einen ebenso kurzweiligen wie lehrreichen Streifzug durch die bunte und immer noch geheimnisvolle Welt der Vögel. Einhard Bezzel, der in rund 70 Jahren alle Facetten der Vogelkunde kennengelernt hat, gelingt es mit diesem verständlich geschriebenen und äußerst lesenswerten Buch, auch „heiße Eisen“ kritisch anzufassen, neue Sichtweisen zu eröffnen und Vorurteile abzubauen, ohne dabei aus den Augen zu verlieren, dass es am Ende immer nur darum gehen kann, die Vielfalt unserer Vogelwelt für kommende Generationen zu retten!

Dr. Einhard Bezzel war 33 Jahre Leiter der Staatlichen Vogelschutzwarte Garmisch-Partenkirchen. Zudem war er von 1971-1997 verantwortlicher Redakteur des „Journal für Ornithologie“ sowie von 1996-2007 Chefredakteur von „Der Falke – Journal für Vogelbeobachter“. Seit 1955 ist er Mitglied (seit 2002 Ehrenmitglied) der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft. Dr. Einhard Bezzel ist Autor mehrerer ornithologischer Standardwerke und populärer Natur- und Vogelbücher.

304 S., 14 s/w-Abb., geb., 14,8 x 21 cm
ISBN 978-3-89104-819-1
Best.-Nr.: 315-01198
€ 19,95

Buchvorstellung: Die giftigsten Pflanzen Deutschlands

Veröffentlicht am 03. September 2018 in der Kategorie Bücher

Gisela Tubes
Die giftigsten Pflanzen Deutschlands

36 Arten, die jeder kennen sollte
Kennzeichen – Standorte – Wirkung

Giftige Pflanzen sind überall zu finden: im Wald, am Wegesrand, auf Wiesen, im Garten und im eigenen Blumentopf auf der Fensterbank oder dem Balkon. Die meisten von ihnen sind durch ihre Farbenpracht nett anzuschauen und das macht Giftpflanzen so gefährlich. Viele von ihnen können zudem leicht mit ähnlich aussehenden Nutzpflanzen verwechselt werden.
Das neue Buch von Gisela Tubes stellt die 36 giftigsten Pflanzen Deutschlands, die jeder kennen sollte, vor und zeigt die Gefahren auf, die sich hinter der heimischen Pflanzenwelt verbergen. Nach einer Einführung in die toxikologischen Inhaltsstoffe, wie etwa die bedeutsamen chemischen Gruppen Alkaloide und Glycoside, folgen die ausführlichen Pflanzenporträts. Jedes Porträt informiert über Standort und Herkunft, Kennzeichen, Verwechslungsmöglichkeiten, Wissenswertes und Giftigkeit der Pflanze. Besonders interessant sind die Exkurse zur Nutzung in Medizin und Heilkunde sowie die historische Verwendung beispielsweise als Mordgift oder Rauschmittel. Farbige und aussagekräftige Fotos ergänzen die Beschreibungen und Bestimmungsmerkmale. Praktische Übersichtstabellen am Ende des Buches geben Auskunft über die Lebensräume der Giftpflanzen, die Hauptgiftstoffe, Wirkungen und Gefahren sowie über die Blüh- und Fruchtzeiten. Mit hilfreichen Tipps für Erstmaßnahmen und Giftnotrufe rundet die Autorin ihren Ratgeber ab.
Die giftigsten Pflanzen Deutschlands ist ein absolutes Muss für Eltern, Erzieher und Lehrkräfte, die eine Verantwortung gegenüber Kindern haben, und wird ein nützlicher Begleiter für all jene sein, die gerne in der Natur unterwegs sind.

2017, 224 Seiten, über 300 farb. Abb., 3 Tab., 12 x 19 cm
€ 19,95
ISBN 978-3-494-01687-0 Best.-Nr.: 494-01687

Buchvorstellung: Grundkurs Pflanzenbestimmung

Veröffentlicht am 03. September 2018 in der Kategorie Bücher

Rita Lüder
Grundkurs Pflanzenbestimmung

Eine Praxisanleitung für Anfänger und Fortgeschrittene

Innerhalb weniger Jahre hat sich dieser „Grundkurs“ einen Spitzenplatz in der Beliebtheit bei allen botanisch Interessierten erobert. Mit Hilfe dieses Buches gelingt es, nicht nur die ca. 700 häufigsten Pflanzenarten schnell und einfach zu bestimmen, sondern auch mit umfassenden Florenwerken wie dem „Schmeil-Fitschen“ perfekt umzugehen.
Der dichotome Bestimmungsschlüssel und über 3.000 farbige, detailreiche Abbildungen geben Sicherheit bei der Pflanzenbestimmung.
Über eine allgemeine Einführung in die Pflanzensystematik sowie den Grundbauplan der Pflanze kann sich der Benutzer Schritt für Schritt den Umgang mit dem Bestimmungsschlüssel erarbeiten. Um das Wiedererkennen der gemeinsamen Merkmale zu erleichtern, werden die wichtigsten heimischen Pflanzenfamilien vorgestellt. Pflanzen mit ähnlichem Aufbau werden in mehrere systematische Einheiten zusammengefasst. Weitere interessante Hinweise zur Verwendung der Pflanzen und deren Besonderheit stehen unmittelbar bei der Art und vermitteln die Faszination unserer heimischen Flora.

8., korr. und aktualis. Aufl. 2017, 552 S., über 3.000 farb. Abb.,
geb., 12 x 19 cm
ISBN 978-3-494-01719-8 Best.-Nr.: 494-01719
€ 24,95

Buchvorstellung: Die Vögel Mitteleuropas im Porträt

Veröffentlicht am 03. September 2018 in der Kategorie Bücher

Hans-Joachim Fünfstück/ Ingo Weiß
Die Vögel Mitteleuropas im Porträt

Alles Wissenswerte zu über 600 Arten
Vögel in der Natur zu suchen, auf Artzugehörigkeit zu bestimmen und ihr Verhalten zu beobachten, begeistert immer mehr Menschen. Auf Grundlage des „Kompendiums der Vögel Mitteleuropas“ und des „Taschenlexikons der Vögel Deutschlands“ ist nun ein auf Feldführer-Format zusammengefasster Porträtband erschienen, der in gestraffter Form sämtliche in Mitteleuropas vorkommenden Vogelarten umfassend porträtiert. Neben Informationen zur Taxonomie, Erkennungshinweisen, Größe/Gewicht und Stimme erfährt der Benutzer alles Wesentliche zu Brutareal und -biologie, Vorkommen, Lebensraum, Nahrung, Gefährdung und Schutzstatus. Die Informationen zur jeweiligen Vogelart sind immer nach dem gleichen Muster aufbereitet und erleichtern ein schnelles Auffinden der gesuchten Fachinformation.
Die Verbreitungsangaben sind durch Karten illustriert und auf dem aktuellen Stand. Grafiken ermöglichen einen schnellen Überblick über wichtige Phasen im Jahreslauf der Vogelarten, u.a. Anwesenheit, Durchzug, Brut und Mauser. Zudem sind hinter jeder Vogelart in Klammern Nummern angegeben, die auf weiterführende Informationen in den Büchern „Die Vögel Mitteleuropas im Flug bestimmen“ und „Die Vögel Mitteleuropas sicher bestimmen“ verweisen.
Damit ist dieses Buch ein kompetenter Begleiter bei vogelkundlichen Beobachtungen, ein profunder Wissensspeicher bei allen Fragen rund um die mitteleuropäische Vogelfauna und eine sinnvolle Ergänzung zu reinen Bestimmungsbüchern.

760 S., 722 Fotos, 213 Abb., 420 Karten, geb., 12 x 19 cm
ISBN 978-3-494-01674-0 Best.-Nr.: 494-01674
€ 29,95